Kunst und Wissenschaft erleben – Tage der offenen Tür an der Alanus Hochschule

Loading Events

Vom 31. März bis 2. April lädt die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn unter dem Motto „Augen.Blick.Mal” zu einem langen Kultur- und Informationswochenende ein. Ausstellungen, Atelierführungen, Schauspiel- und Tanzaufführungen, Workshops und Vorträge geben Einblicke in das breite künstlerische und wissenschaftliche Spektrum der Hochschule. Zu allen Studiengängen finden zudem Informations- und Beratungsveranstaltungen statt.

Kunst pur erwartet die Besucher auf dem Campus Johannishof. Die Studenten der Bildenden Kunst öffnen ihre Ateliers und zeigen Skulpturen, Installationen, Malerei und Videoarbeiten. Bei einer Auktion am Samstag können Besucher ausgesuchte Kunstwerke der Studenten ersteigern. Wer sich zurücklehnen und eine Aufführung genießen will, hat die freie Wahl: Schauspielstudenten zeigen Monologe des zeitgenössischen Theaters, die Inszenierung des Stücks „Nachtasyl” von Maxim Gorki und „Lysistrata” nach Carlo Goldoni in einer modernen Sitcom dell’arte. Eurythmie-Studenten bieten am Freitagabend ein breites Spektrum an Tanzperformances und am Samstag wie Sonntag eine märchenhafte Tanzaufführung für Kinder und Erwachsene über den „Vater Rhein”. Die jüngeren Gäste sind ebenfalls eingeladen, im Kinderatelier mit Kunst-Pädagogik-Studenten selbst zum großen Künstler zu werden oder in einem Modellbauworkshop der Architekten am Campus II ihr erstes Haus zu bauen.

Am zweiten Standort der Hochschule, dem Campus an der Villestraße, präsentieren Studenten der Architektur außerdem mit Modellen und Skizzen ihre aktuellen Studienprojekte. Malereistudenten, die am Johannishof ihre Ateliers öffnen, sind dieses Jahr ebenfalls am Campus II vertreten und zeigen dort ihre große öffentliche Zwischenausstellung. Vernissage ist am Freitag, 31. März, um 15:00 Uhr. Auch die Kunsttherapeuten öffnen ihre Ateliers. Zu den weiteren Highlights am Campus II zählt auch eine Podiumsdiskussion zur Zukunft der deutschen Sprache unter dem Titel „Kürzer, schneller, lässiger: Unsere Sprache im Beschleunigungsfieber”, die am Samstag, 1. April, um 15.00 Uhr stattfindet. Zudem geben zahlreiche Workshops und Informationsveranstaltungen Einblicke in die Studiengänge BWL, Kindheitspädagogik, Lehramt Kunst, Heilpädagogik und Philosophie.

Alle Gäste, die in kurzer Zeit Impressionen aus möglichst vielen Bereichen der Hochschule mitnehmen möchten, können in der Veranstaltung „Blickpunkte der Hochschule” während einer geführten Tour an fünf bis sechs Stationen Kunst und Wissenschaft kompakt erleben. An den verschiedenen Stationen gibt es unter anderem einen Film über die BWL-Studiengänge zu sehen oder Kurzvorlesungen der Philosophen und Pädagogen, zum Beispiel zum Thema „Was ist ein guter Lehrer?”. Für Schulklassen kann am Freitagvormittag auf Nachfrage ein gesondertes Programm angeboten werden. Lehrer können sich unter hochschulmarketing@alanus.edu über die Möglichkeiten erkundigen.

Das Alanus Werkhaus präsentiert sich außerdem wieder mit einem „Markt der Möglichkeiten”, bei dem sich Interessierte über das umfangreiche Weiterbildungsangebot von Kunstkursen für Anfänger bis hin zu beruflichen Qualifizierungen informieren können. Das umfangreiche Programm ist ab sofort unter www.alanus.edu/augenblickmal zu finden.

Zeit: Freitag, 31. März 2017 14.00 – 18.00 Uhr, und Samstag, 1. April, jeweils 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 2. April 2017, 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft // Campus I: Johannishof, Campus II: Villestraße // 53347 Alfter