Youth Initiative Programm (YIP)

Die Welt erleben, verstehen und gestalten

Youth Initiative Programm (YIP) und B.A. Philosophy, Arts and Social Entrepreneurship (Alanus Hochschule)

Immer mehr junge Menschen gehen der Frage nach, wie die Welt „von morgen“ aussehen soll und wie sie diese selbst aktiv mitgestalten können. In welcher Gesellschaft wir leben wollen und werden hängt wesentlich davon ab, wie wir diese Welt heute denken und in ihr agieren. Die zunehmende Globalisierung mit der Beschleunigung und Vernetzung aller Lebensbereiche, stellt eine große Herausforderung, aber eine ebenso große Chance dar. Junge Menschen, die selbstbestimmt, entdeckend und kreativ-schöpferisch neue Wege denken und gehen und sich philosophischen und gesellschaftlichen Fragestellungen interdisziplinär annähern wollen, kommen in der auf einem anthroposophischen Menschen- und Weltverständnis gegründeten internationalen Jugendinitiative YIP – Youth Initiative Programm (www.yip.se) im schwedischen Järna, nahe Stockholm, zusammen. Gemeinsam beleuchten und hinterfragen sie relevante und virulente gesellschaftliche Themen aus verschiedenen Perspektiven. Mit großem Engagement und einer offenen, fragenden Haltung lernen die Teilnehmenden sich Themen der eigenen und gesellschaftlichen Zukunftsgestaltung verantwortungsvoll anzunehmen. Im Bachelor-Studiengang Philosophy, Arts and Social Entrepreneurship“ der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft bei Bonn werden sie darin ausgebildet und begleitet reflektierte, auch künstlerische Ausdrucksmittel nutzende Social Entrepreneure,- Gestalter der eigenen sozialen Um- und Mitwelt zu werden.

Das ganzheitliche einjährige Bildungsangebot des YIP für Menschen zwischen 18 und 28 Jahren ist ein umfassendes Lernangebot in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Järna. Im Mittelpunkt stehen die Auseinandersetzung mit Fragen zur Gestaltung der Gesellschaft und die Unterstützung der eigenen Persönlichkeitsentwicklung. Im Bachelorstudiengang an der Alanus Hochschule können die anthropologischen, ethischen und soziologischen Fragestellungen nach der Bedeutung und Verantwortung des Menschseins und der Gestaltung der Gesellschaft „von morgen“ mit ihren vielfältigen Herausforderungen fortgesetzt und vertieft werden. Philosophische Reflexion und Diskussion geht dabei Hand in Hand mit dem Erwerb sozialwissenschaftlicher Kenntnisse und der Aneignung künstlerischer Ausdrucksweisen.

Dank der thematischen Nähe und Ausrichtung beider Bildungsangebote besteht seit 2016 eine Kooperation zwischen dem YIP und dem Institut für philosophische und ästhetische Bildung, die Teil der weitreichenden Öffnung und Internationsalisierung des Instituts für philosophische und ästhetische Bildung ist. Der zunächst in deutscher Sprache angebotene Studiengang „Philosophie, Arts and Social Entrepreneurship“ wird bald auch in englischer Sprache angeboten und verfolgt damit das Ziel die Internationalisierung und den Austausch junger Menschen zu fördern und zu unterstützen. Halbjährlich stattfindende internationale, englischsprachige Tagungen, wechselweise an der Alanus Hochschule und an verschiedenen Standorten und Universitäten in Großbritannien, sowie das Advanced Reserach Forum, ein Forum für den internationalen, fachlichen Austausch für Doktorandinnen und Doktoranden der Philosophie sind bereits seit einigen Jahren fester Bestandteil der Forschungs- und Entwicklungsarbeit des Instituts.

Wer an Themen der individuellen und gesellschaftlichen Zukunftsgestaltung mitwirken, mitdiskutieren und sich mit kompetenten Fachleuten austauschen will, ist in beiden Bildungseinrichtungen herzlich willkommen!

Informationen zum B.A. „Philosophy, Arts and Social Entrepreneurship“ finden Sie unter:

www.alanus.edu/studium-philosophie

Gerne können Sie auch Kontakt zum Institut für philosophische und ästhetische Bildung der Alanus Hochschule aufnehmen unter: inga.wisnitzer[at]alanus.edu

2017-09-30T20:40:37+00:00